Queeramnesty

Liebe ist ein Menschenrecht

Queeramnesty Berlin war am 24. Februar 2017 (und auch schon im Februar 2016) bei L-tunes und hat viel Support von euch bekommen – danke dafür! Auch 2017 wurden wieder Unterschriften für aktuelle Petitionen und Spenden gesammelt. Daneben gab es natürlich auch allgemeine Informationen über Queeramnesty und Amnesty International.

New Zealand supporters take part in Auckland’s Pride Parade on 22 February, 2014. Auckland, New Zealand. Amnesty International believes that all people, regardless of their sexual orientation or gender identity, should be able to enjoy the full range of human rights, without exception. By highlighting instances of abuse against Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender or Intersex (LGBTI) individuals around the world, by taking part in events such as Pride Parade, Amnesty hopes to protect the dignity of all LGBTI people. Because Love is a Human Right! Foto ©-Amnesty-International-Rachel-Banfield

Queeramnesty setzt sich weltweit für die Rechte von Menschen ein, die aufgrund ihres Geschlechts, ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität diskriminiert, verfolgt, inhaftiert, gefoltert und ermordet werden und fordert die Beendigung von Menschenrechtsverletzungen auf Grund der sexuellen Identität. Im Rahmen dieses Zieles beruft Queeramnesty sich auf die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen.

Hier findest du Queeramnesty Berlin auf Facebook.

Queeramnesty-Gruppe beim CSD - Foto © Amnesty International
Queeramnesty-Gruppe beim CSD – Foto © Amnesty International

One thought on “Queeramnesty

  1. Pingback: L-tunes 24. Februar 2017 – L-tunes

Comments are closed.